Langrüti Einsiedeln

Weitere Lockerungsmassnahmen per 22. Juni 2020

Nächste Lockerungsphase ab Montag, 22. Juni 2020

Sehr geehrte Damen und Herren 

Die Neuansteckungen mit dem Corona-Virus sind in der Schweiz weiterhin gering. Dies gilt insbesondere auch für den Kanton Schwyz. Aus diesem Grund freut es uns sehr, dass wir in Zusammenarbeit mit dem Alterszentrum Gerbe per 22. Juni 2020 den nächsten Lockerungsschritt vornehmen können. Es gilt aber nach wie vor, dass wir die noch notwendigen Schutzmassnahmen beibehalten, damit wir in der Langrüti weiterhin vor dem Corona-Virus verschont bleiben.      

Besuchsregelung ab dem 22. Juni 2020:

BewohnerInnen können nun auch Besuche nahestehender Personen empfangen.

Es gelten folgende Voraussetzungen:   

  • Besuche sind von Montag bis Sonntag zu folgenden Zeiten, neu ohne Voranmeldung möglich:

10.00 Uhr bis 11.30 Uhr / 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr

  • Die maximale Besucheranzahl pro Bewohner wird aufgebhoben. Wir empfehlen, wie vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) vorgeschlagen, mit Besuchen weiterhin umsichtig vorzugehen und dass die Verhaltens- und Hygieneregeln strikt eingehalten werden.
  • Der Besuch kann auf dem Bewohnerzimmer oder in der Cafeteria stattfinden. Die Besuchszeit beträgt maximal 2 Stunden. Es ist möglich den Besuch für gemeinsame Spaziergänge an der frischen Luft zu nutzen.
  • Es werden nur gesunde BesucherInnen zugelassen. Name und Vorname inklusive Handynummer und Datum des Besuchs muss dem Sekretariat beim Betreten der Langrüti bekannt gegeben werden. Wir müssen eine Kontakt-Tracing Liste führen, zwecks Nachverfolgbarkeit bei einer möglichen Ansteckung mit dem COVID-19.
  • Im Weiteren gelten die Schutzbestimmungen des BAG. Die Besucher müssen während der gesamten Besuchszeit ausser bei der Konsumation eine Hygienemaske tragen (wird zur Verfügung gestellt). Die Abstandsregel (Social-Distancing) muss trotzdem soweit als möglich eingehalten werden.

Konsumation in der Cafeteria für Besucherinnen und Besucher:

Während den offiziellen Besuchszeiten ist die Konsumation für Besucher zusammen mit den besuchten BewohnerInnen in der Cafeteria, im Speisesaal und im Mehrzweckraum möglich. Hier die wichtigsten Regelungen: Es besteht für die Besucher weiterhin eine Maskentragepflicht. Während dem konsumieren darf die Hygienemaske nicht ausgezogen, sondern nur unter das Kinn geschoben werden. Es dürfen maximal 4 Personen an einem Tisch platziert werden. Im Moment bleibt die Cafeteria nur für BesucherInnen unserer BewohnerInnen offen.

Mittagessen auf Voranmeldung:

  • Die Besucher eines Bewohners können auf Voranmeldung (wenn möglich spätestens bis am Vortag unter der Telefonnummer: 055 418 86 30) in unserer Cafeteria das Mittagessen einnehmen. Es können maximal 3 Gäste mit einem Bewohner zusammen essen.
  • Insgesamt sind nur 4 Personen pro Tisch erlaubt und es muss die Abstandsregelung von 2 Meter von Tisch zu Tisch eingehalten werden.
  • Die Einnahme der Mahlzeiten ist von der Besuchszeitregelung ausgeschlossen.

Einnahme Mahlzeiten ab dem 22. Juni 2020 wieder im Speisesaal / Aufenthaltsräume Wohngruppen:

Die Bewohnerinnen und Bewohner können ihre Mahlzeiten wieder im Speisesaal und auf der Wohngruppe einnehmen. Damit die Schutzbestimmungen eingehalten werden können, sind weiterhin maximal 4 Personen pro Tisch erlaubt und der Abstand von 2 Metern von Tisch zu Tisch muss eingehalten werden.

Ausgehregelung:

  • Wir halten uns an die Empfehlung des Bundesamtes für Gesundheit für Institutionen gemäss Informationsschreiben vom 6. Juni 2020: Besuche ausserhalb der Institution sind grundsätzlich wieder möglich unter strikter Einhaltung der Hygiene- und Verhaltensregeln. Somit können die Bewohnerinnen und Bewohner die Langrüti frei verlassen. Wir empfehlen aber weiterhin, Restaurantbesuche und Einkaufscenter nach Möglichkeit zu vermeiden.
  • Transporte und Begleitung zu externen Dienstleistern (Optiker, Zahnarzt etc.): Diese dürfen durch Angehörige, Rollstuhl-Taxi Einsiedeln, den SRK-Fahrdienst usw. erfolgen.

Folgende Regelungen gelten ab dem 22. Juni 2020 weiterhin:  

  • Interne Aktivitäten sind möglich, generell mit Abstand. Die Gruppenaktivitäten wurden per 8. Juni 2020 durch die internen Aktivierungs-Mitarbeitenden wieder aufgenommen. Auch vom Personal begleitete Ausflüge sind seit diesem Zeitpunkt möglich (zum Beispiel in „Brunos Garten“, Rundfahrten ins Blaue u.v.m.). 
  • Gottesdienst: Wird für BewohnerInnen wieder in unserer Hauskapelle durchgeführt. Es sind nur BewohnerInnen unseres Hauses zugelassen. Die Abstandsregel muss soweit als möglich eingehalten werden. Wegen den mangelnden Platzkapazitäten können weiterhin noch keine externen Personen am Gottesdienst teilnehmen.

Wir sind überzeugt, dass wir mit den beschlossenen Lockerungsmassnahmen einen weiteren grossen Schritt Richtung eines normalen Alltags machen können und hoffen sehr, dass wir weiterhin auf Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung zählen dürfen. Zu welchem Zeitpunkt und in welcher Form der nächste Lockerungsschritt vorgenommen werden kann, ist noch nicht bekannt und hängt auch von den Empfehlungen des BAG ab.

Wir danken Ihnen herzlich für das Verständnis, welches Sie uns bis anhin bezüglich der beschlossenen Schutzmassnahmen entgegengebracht haben und hoffen, dass wir weiterhin auf Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis zählen dürfen.  

 

Einsiedeln, 17. Juni 2020, Heimleitung und Betriebskommission