Langrüti Einsiedeln

Neuigkeiten - Langrüti - Wohnen im Alter

Erfahren Sie Aktuelles von Langrüti - Wohnen im Alter.

Bis auf weiteres finden wegen den Schutzmassnahmen vor dem Coronavirus nur noch begrenzt Anlässe in der Langrüti statt:

Folgende Anlässe werden voraussichtlich unter Einhaltung der Corona-Schutzmassnahmen für unsere Bewohnerinnen und Bewohenr stattfinden, sind aber nicht öffentlich:

Sonntag, 6. Dezember 2020, Klausfeier ab 14.30 Uhr

Der Samichlaus besucht uns ab ca. 15.45 Uhr in der Cafeteria. Ab 14.30 Uhr gibt es musikalische Unterhaltung mit dem Trio Eschba-Klänge (nicht öffentlich nur für unsere Bewohnerinnen und Bewohner).  

Freitag, 18. Dezember 2020, 16.45 Uhr

Wir geniessen gemeinsam mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern ein festliches Weihnachtsmenü in einem besinnlichen Rahmen. Wegen den Coronaschutzmassnahmen können in diesem Jahr leider keine Angehörigen teilnehmen.    

Heiligabend, 24. Dezember 2020, 17.00 Uhr

Besinnliche interne Weihnachtsfeier mit den Bewohnerinnen und den Bewohnern. Nach dem Abendessen wird Pater Basil eine Weihnachtsgeschichte erzählen. 

Silvester, 31. Dezember 2020, 14.30 bis 17.00 Uhr

Schwyzerörgeli-Duo "Einsiedler Buebe" (nicht öffentlich - nur für unsere Bewohnerinnen und Bewohner)  

15.10.2020


Aktuelle Schutzmassnahmen Coronavirus:

Sehr geehrte Damen und Herren

Wie Sie aus den Medien entnehmen konnten, hat der Kanton Schwyz aktuell eine der höchsten positiven COVID-19 Fallzahlen im Verhältnis zur Bevölkerung pro Kopf zu verzeichnen. Heute haben wir die Bestätigung erhalten, dass eine unserer Mitarbeitenden positiv auf das COVID-19 Virus getestet wurde. Die Mitarbeiterin befindet sich zu Hause in Isolation. Bereits zu Beginn dieser Woche wurde eine Mitarbeiterin positiv auf das COVID19  getestet – auch sie ist in Isolation. Beide Mitarbeitende arbeiten nicht im Pflegebereich und haben nur beschränkt direkte Bewohnerkontakte. Zurzeit sind keine Bewohnerinnen und Bewohner vom Coronavirus betroffen.

Seit dem 10. Oktober haben wir unsere Cafeteria geschlossen. Diese Massnahme werden wir bis auf weiteres aufrechterhalten. Damit wir eine mögliche Ansteckung der BewohnerInnen untereinander möglichst vermeiden können, werden wir  ab Samstag, 17. Oktober erneut als zusätzliche Schutzmassnahme sämtliche Mahlzeiten in den Bewohnerzimmern servieren. Dieser Schritt wird nötig, weil wir im Speisesaal und auf den Wohngruppen nicht für genügend Abstand sorgen können. Ausgenommen sind die Bewohnerinnen und Bewohner der Demenzwohngruppe Alpoase, welche bereits in einer Kleingruppe leben. Die Cafeteria und den Speisesaal können unsere Bewohnerinnen und Bewohner für Konsumationen und soziale Kontakte nutzen. Um die Abstandsregelung einzuhalten, ist pro Tisch aber nur eine Person erlaubt. Auch in den übrigen Räumlichkeiten sollen die Bewohner untereinander möglichst wieder einen 1.5 Meter Abstand einhalten. Aktivierungen wie Lotto usw. bei denen der Abstand eingehalten werden kann, finden weiterhin statt.

Es fällt uns sehr schwer, dass wir wieder diese strikten Massnahmen durchführen müssen. Um unsere Bewohnerinnen und Bewohner zu schützen, bleibt uns aber aufgrund der aktuellen Lage nichts anderes übrig. Die Heimleitung hat die Bewohnerinnen und Bewohner bereits informiert. Sie zeigten grosses Verständnis für diese Massnahme.  

Besuchsregelung:

Die Besuchsregelung bleibt wie bis anhin bestehen. Besuche sind täglich von 10.00 bis 11.30 Uhr und von 13.30 bis 17.30 Uhr ohne Voranmeldung möglich. Die Besuche müssen ausschliesslich in den Bewohnerzimmern stattfinden. Getränke und Snacks können in der Cafeteria bezogen, müssen aber im Zimmer konsumiert werden. Eine Hygienemaske muss während des gesamten Aufenthalts getragen werden. Während der Konsumation darf diese kurz unter das Kinn geschoben werden. Wir empfehlen, dass nicht mehr als zwei Personen gleichzeitig zu Besuch kommen.

Ausgehregelung:    

Es gibt kein generelles Ausgehverbot für unsere Bewohnerinnen und Bewohner. Wir empfehlen aber weiterhin dringend, auf Restaurantbesuche und Einkäufe im Dorf zu verzichten.  

Für das Verständnis und die Unterstützung bedanken wir uns ganz herzlich.

Einsiedeln, 16. Oktober 2020

16.10.2020


Weitere Lockerungsmassnahmen per 22. Juni 2020:

Die Neuansteckungen mit dem Corona-Virus sind in der Schweiz weiterhin gering. Dies gilt insbesondere auch für den Kanton Schwyz. Aus diesem Grund freut es uns sehr, dass wir in Zusammenarbeit mit dem Alterszentrum Gerbe per 22. Juni 2020 den nächsten Lockerungsschritt vornehmen können. Es gilt aber nach wie vor, dass wir die noch notwendigen Schutzmassnahmen beibehalten, damit wir in der Langrüti weiterhin vor dem Corona-Virus verschont bleiben.             

Bitte beachten Sie die konkreten Regelungen unter der Rubrik "weitere Lockerungsmassnahmen per 22. Juni 2020" auf unserer Website.

04.06.2020